Impressum Datenschutz
Insolvenzanfechtung
Foto: Fotolia 88323177 | Urheber: zinkevych

Abwehr der Insolvenzanfechtung

Die insolvenzrechtliche Anfechtung dient der gleichmäßigen Gläubigerbefriedigung. Sie soll sicherstellen, dass einzelne Gläubiger sich in der Krise unmittelbar vor der Insolvenz durch massiven Vollstreckungsdruck keine Vorteile verschaffen. Grundsätzlich definiert die Insolvenzordnung die sogenannte Krise mit einem Zeitraum von drei Monaten vor dem Insolvenzantrag. Nur in dem Ausnahmefall der vorsätzlichen Gläubigerbenachteiligung kann der Zeitraum der Insolvenzanfechtung erheblich verlängert werden.

In einer langen Rechtsprechung hatte der Bundesgerichtshof die Voraussetzungen dieser besonderen Anfechtung immer mehr aufgeweicht. Der Gesetzgeber hat auf diese ausufernde Rechtsprechung mit einer grundlegenden Reform des Anfechtungsrechts reagiert. Gleichwohl sind die Risiken der Anfechtung von Schuldner-Zahlungen durch den Insolvenzverwalter nicht zu unterschätzen. Nutzen Sie meine jahrelangen Erfahrungen als Insolvenzverwalter, siehe auch die Rubriken Aktuell und Veröffentlichungen und lassen Sie die Erfolgsaussichten der Rückforderung durch den Insolvenzverwalter prüfen. Vermeiden Sie schon bei Zahlungsvereinbarungen die Anfechtungsrisiken.

Anfechtungsrisiken vermeiden – Inanspruchnahmen abwehren

 

Foto: Fotolia 88323177 | Urheber: zinkevych

 

Jetzt Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch:
Telefonisch unter 0551 499 63 88 0, per E-Mail burghard.wegener@rae-wegener.de

Anwaltskanzlei Wegener Göttingen
Obere Karspüle 43
37073 Göttingen
 
Tel. 0551 / 499 63 88 0
Fax. 0551 / 499 63 88 1
E-Mail: burghard.wegener@rae-wegener.de